Fehler beim öffnen/erstellen der Datei /home/strato/http/power/webc/10/20/52770620/htdocs/templates_c/1524817859_plugins.css

Gedenken in Jena - www.drfg-th.de

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

DRFG LOGO NEU

Line Neu

Die 3.Spalte - Termine

Stand: 2018-04-26

Vorschau Monat Mai 2018

Erfurt

02. - 15. Mai 2018 Europawoche in Thüringen. Ortsgruppe Erfurt in der Europaschule Erfurt Grundschule "Jakob und Wilhelm Grimm"

Dienstag, 8. Mai 2018, um 10.00 Uhr Kranzniederlegung auf dem Erfurter Hauptfriedhof und weitere Gedenkveranstaltungen in verschiedenen Städten und Gemeinden Thüringens

Dienstag, 8.Mai 2018, um 17.00 Uhr, Kundgebung auf dem Erfurter Anger "Tag der Befreiung - Nie wieder Krieg!" Es laden ein die Ortsgruppe Erfurt der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft in Thüringen e.V. und der Stadtverband der Partei "Die Linke" sowie weitere Parter.

Gera/Altenburg

Am 8.5.2018, 13 Uhr Gedenken Ostfriedhof (Eingang Ehrenhain; Str. des Bergmanns) und gegen 11.00 in Altenburg(städtischer Friedhof)

Suhl

Am 08.05.2018 um 15:00 Uhr Gedenken in der Würzburger Straße, in Suhl und

um 17:00 Uhr, ehemaliger Friedhof, Parkanlage, in Zella Mehlis.

Um 19:00 Uhr in der Schauburg 2 Go in Zella Mehlis Filmveranstaltung zum Film „Die Kraniche ziehen“.

Mitglieder und interessierte Bürger sind bereits am 03.05.2018 um 15:00 Uhr zum Arbeitseinsatz am Ehrenmal in der Würzburger Straße eingeladen.

Weimar

Sie sind hier: www.drfg-th.de / Die Ortsgruppen / Jena
.

Gedenken in Jena

Tag des Sieges

Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!

 

Am 8. Mai jährte sich zum 68. Mal der Tag der Befreiung, ein Tag des ehrenden Gedenkens an die Opfer rassistischer und politischer Verfolgung und an den antifaschistischen Widerstand. Der 8. Mai 1945 markierte den Sieg über Faschismus und beendete das millionenfache Morden der Nazis. Aus diesem Anlass legte der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Ralph Lenkert am 8. Mai 2013 zunächst um 10.00 Uhr zusammen mit der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/ Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten einen Kranz am Gedenkstein am Heinrichsberg nieder, hielt eine kurze Ansprache und gedachte der Opfer. Eine ebensolche Kranzniederlegung fand um 11.00 Uhr auf dem Nordfriedhof am Denkmal für sowjetische Kriegsgefallene (Grabstätte), Feld 14 gemeinsam mit der Deutsch- Russischen Freundschaftsgesellschaft Thüringen (DRFG) statt. Auch der Vorstandsvertreter der DRFG, Herr Dr. Hartung, sprach Worte des Gedenkens und der Würdigung.

Dieser Artikel wurde bereits 9340 mal angesehen.



.