Fehler beim öffnen/erstellen der Datei /home/strato/http/power/webc/10/20/52770620/htdocs/templates_c/1510939019_plugins.css

Müller - www.drfg-th.de
.

Briefe an die Redaktion

  • MGUO Moskau

    Певцова Елена Александровна

    Доктор юридических наук, доктор педагогических наук, профессор

    Проректор по научной работе

Благодарность за сотрудничество!

Дорогие коллеги!

Большое спасибо за ваше гостеприимство и замечательную организацию нашего пребывания в Эрфурте.

Получила прекрасные фотографии. Herzlichen Dank!

Размещу их на сайте нашего Университета.

Теперь буду готовить конференцию на 14 декабря. Надеюсь на долгосрочное сотрудничество и буду ждать вас в гости к нам в Университет!

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

С большим уважением,

Елена Певцова

 

  • Dr. Valerij P.Makarchenko

Валерий Макарченко

Главный советник при ректорате МГОУ по международным вопросам

Sehr geehrter Herr Guttsche,

Lieber Günter,

haben Sie herzlichen Dank, für Ihre Mail mit dem Artikel und Bildern, darauf ich sehr gefreut habe, weil die Bilder mir gute Erinnerungen hervorrufen lassen.

Danke Ihnen und Ihren KollegInnen für den so schönen Empfang und für das so inhaltsreiches Aufenthaltsprogramm.

Wir freuen uns auf weitere Ausbau unserer Zusammenarbeit

Mit freundlichen Grüssen,

Dr.Valeriy Makarchenko

 


  • Dr. Sergej Nikolajewitsch Fedortschenko

Moskauer Staatliche Landesuniversität Historiko-philologisches Institut

Dr. - Dozent im Lehrstuhl Politologie und Recht

Дорогой Гюнтер,

Все фотографии от д-ра Дуддека я получил.

Было очень приятно посетить Вашу красивую страну.

Желаю процветания Вашему Германо-Российскому обществу дружбы в Тюрингии и его важному и стратегическому делу.

Мира Германии и счастья Вашим семьям.

Рад буду встретиться в будущем в любой стране.

С огромным уважением,

Сергей

30.Oktober 2016


  • U.K.

Mich würde interessieren, ob es so eine gute Organisation auch in Sachsen (ich wohne nahe Leipzig) gibt.

17.11.2014 (Name ist der Redaktion bekannt)


  • Wjatscheslaw Seewald

Referenz: Russia Today auf Deutsch

Einen wunderschönen guten Tag! Ja der Tag ist heute echt ein wunderschöner, denn es gibt wundervolle Erfolgsnachrichten zu vermelden. Heute hat RT seinen Betrieb auch auf Deutsch aufgenommen. http://www.rtdeutsch.com

Zuerst nur Online, aber das Angebot wird mit der Zeit weiter ausgeweitet. Es gibt auch schon eine Facebook Gruppe.

https://www.facebook.com/rtdeutsch

Erzähle bitte Deinen Freunden und Bekannten darüber, daß es RT jetzt auch auf Deutsch gibt, damit noch mehr Menschen davon erfahren und eine alternative Sicht auf die Dinge erfahren. Ich möchte mich persönlich bei allen Menschen bedanken, die die Russia Today auf Deutsch Petition unterstützt und somit persönlich ein Beitrag geleistet hatten, daß heute RT ihre wichtige Aufklärungsarbeit auch auf Deutsch aufgenommen hat. Gemeinsam sind wir noch stärker und können vieles erreichen, wenn wir an einem Strang ziehen und für eine Sache sich einsetzten. Wir sind Schöpfer und mit RT auf Deutsch haben wir eine weitere Bestätigung gesehen, daß es so ist.

Erfolgreiche Grüße sendet

Wjatscheslaw Seewald

6.11.2014

 

  • Generalkonsulat der Russischen Föderation in Leipzig gratuliert

Генеральное консульство Российской Федерации в Лейпциге сердечно поздравляет вас с праздником – Днём народного единства!

Для нашей страны этот праздник особенный. Он символизирует единение народов разных национальностей и вероисповеданий, проживающих в нашей стране, показывает нашу сплоченность и преданность Родине. Этот праздник объединят людей разных поколений и политических взглядов.

Желаем всем жизненного оптимизма, уверенности в своих силах и возможностях, семейного благополучия, большого счастья, добра и мира!

Deutsche Übersetzung:

Generalkonsulat der Russischen Föderation in Leipzig gratuliert zum Feiertag, dem Tag der Einheit des Volkes!

 

Für unser Land ist dies ein besonderer Feiertag. Er symbolisiert die Einheit der Völker verschiedener Nationalitäten und Religionen Leben in unserem Land und zeigt unsere Einheit und Hingabe an die Heimat. Dieser Festtagl vereint Menschen verschiedener Generationen und politischen Überzeugungen.

Wir wünschen allen Optimismus, Vertrauen in ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten, und den Familien Wohlbefinden.

Leipzig, 4.11.2014

  • Freitagsbriefe des Vereins Kontakte-KOHTAKTbI e.V.

    Lieber Kollege Günter R. Guttsche,

    selbstverständlich können Sie die Freitagsbriefe veröffentlichen mit dem Hinweis auf die Trägerschaft durch KONTAKTE-KOHTAKTbI e.V. und Verlinkung mit unserer Webseite www.kontakte-kontakty.de.

    Herzlichen Gruß

    Eberhard Radczuweit

    3.11.2014

  • Elke Kolodzy

Lieber Herr Guttsche,

herzlichen Dank für Ihre Mail und die Wertschätzung meiner Arbeit.

Auch mir liegt es sehr am Herzen, einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten.... Ich habe auch bei der Vorbereitung dieser Reise sehr gegen Windmühlen, Vorbehalte... ankämpfen müssen.  Aber die Eltern, Kinder und die mitreisenden Lehrer waren sich einig: umfassend informieren, alle Sicherheitsvorkehrungen treffen (Meldung in Krisenvorsorgeliste, Info an Konsulate in Moskau und Krasnodar). deshalb waren wir so sehr positiv überrascht, dass wir einen so phantastischen Schüleraustausch erleben durften. Es gab keine Vorbehalte, Anfeindungen und Tabus. Wir erlebten Gastgeber, deren Herzlichkeit überwältigend war, die uns zeigten, wie sehr wir willkommen waren.

Deshalb werden wir auch daran arbeiten, mit der 53. Schule (die leider für 2 Jahre wegen Renovierung ausgelagert ist) einen Partnerschaftsvertrag abzuschließen. Auch wir bemerkten die sehr zweifelhafte Rolle der Medien und sind entsetzt. Wir selbst haben uns als Friedensboten verstanden und wollten zeigen, dass die junge Generation sich versteht und dass ihr daran gelegen ist, friedlich miteinander auszukommen. Es bedarf keiner Hilfe von außen um die Jugendlichen zum Dialog zu bewegen – sie fanden sehr schnell ihre eigene Sprache – die Sprache der Verständigung. das ist eine Voraussetzung um weiter zusammenzuarbeiten und sich zu achten. daran wollen meine russischen Kollegen und wir festhalten.

natürlich dürfen Sie meinen Blog auch auf Ihrer Seite nutzen.

Ich möchte Ihnen und auch Herrn Dr. Kummer noch einmal für die Tipps danken, die ich bekam für die Visabeantragung damals im Frühjahr.

Auch für Sie zur Info: Dort hat sich auch einiges geändert und ich schreibe es Ihnen mal auf, falls wieder einmal Anfragen kommen.

- große Gruppen sollten Visaantrag im Visazentrum Leipzig stellen – Konsulat bearbeitet keine Gruppen über 6 Personen

- Schüleraustausch ist ja im Visaantrag nicht angegeben – da muss humanitäres Visum angekreuzt werden

- Es ist sinnvoll für den Lehrer, eine Vollmacht zu haben, um vor Ort den Visaantrag eines Schülers noch einmal zu ändern. Diese Vollmacht soll es also erlauben, dass der Lehrer ändern und später auch die Pässe in Empfang nehmen darf.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit. Sollte es in Zusammenarbeit mit Lehrern auch mal Fortbildungsbedarf geben, bin ich gern bereit. auch mal einen Workshop zur Nutzung neuer Medien ( auch gern in Russland für Deutschlehrer) für unterrichtliche Arbeit anzubieten – bin darin ja nun schon Profi.

Ansonsten wird es auch in diesem Jahr VK geben. Allerdings wegen der Renovierung nicht mit Rostow. Dort hat man derzeit keine Möglichkeiten. Also hat sich meine Freundin in Pskow bereit erklärt, das mitzumachen, obwohl sie eigentlich als stellv. Schulleiterin keine Zeit hat. Deshalb auch nur 3 VK in diesem Schuljahr mit der Klassenstufe 6. Sobald ich den ersten Termin habe, werde ich Sie gern informieren und die Sie können auch live teilnehmen, wenn Interesse besteht.

Liebe Grüße und weiter so!!!

Ihre Elke Kolodzy

eingegangen per email am 8.10.2014

 

  • Ljubov  Kartaschewa

 

Lieber Günter,

vielen Dank für Ihren Brief.

Wir würden uns freuen, wenn wir mit Ihrer Hilfe eine Partnerschule finden >>>.

In den nächsten Briefen versuchen wir uns mehr vorzustellen, wie unsere Stadt und unser Gymnasium aussehen,

welche Hobbys und welche Wünsche die Schüler haben.

Wir senden auch einige Fotos.

Zur Zeit haben unsere Gymnasiasten viel zu tun, denn sie bereiten sich auf die Prüfungen vor.

Bald ist das Schuljahr zu Ende.

Mit freundlichen Grüßen

Ljubov

Mittwoch,7.Mai 2014

  • Andreas Koop

Hallo Leute!

Könnt ihr mir vielleicht sagen, warum es so schwer ist in Deutschland Infos und Kontakte nach Russland zu bekommen? Leider kann ich kein Russisch und kann auch kyrillisch nicht lesen, aber dieses Riesenreich interessiert mich doch sehr.Ich bin Raumfahrt Fan und würde gerne einmal das Grab von Juri Gagarin besuchen.Mir scheint es unglaublich schwierig zu sein in dieses Land als Individualtourist zu reisen. Ist das wirklich so schwer oder irre ich mich? Ich würde mich sehr über eine Nachricht von Ihnen freuen.

Mit freundlichem Gruß!

Andreas Koop, Freitag, 30.03.2012

  • Dr. Gerhard Wils

Hallo Günter,

nun habe ich eine halbe Stunde auf der Seite verbracht. Sie ist sehr umfangreich und auch sehr interessant. Die Filme über Gagarin haben mich natürlich besonders angesprochen. In der Rubrik „Aktuelles“ sind leider die Zahlen der Leser nicht angezeigt, sie stehen alle auf Null. Erst wenn man sie anklickt sieht man wieviel Leute das gelesen haben. Und damit hast du deinen Hinweis für das Neurerwesen von mir.

Herzlich Grüße

Rosi und Gerhard, Freitag, 03.02.2012

  • Margarethe und Werner Müller

Liebe Freunde und Freundinnen,

wir möchten auf den Film "Babi Jar - Das vergessene Massaker" hinweisen, der am 23.01.2012 um 23:30 Uhr in der ARD ausgestrahlt wird.

Am Zustandekommen des Films waren wir etwas beteiligt, weil wir der Filmemacherin Christine Rütten und dem Filmteam wichtige Informationen für die Interviews geben konnten. In erster Linie war natürlich unser Freund Boris Zabarko aus Kiew als Vermittler beteiligt.

Ursprünglich war die Ausstrahlung des Films für den 29.09.2011 geplant gewesen, doch war der Anlass des Gedenkens an den Jahrestag 70 Jahre Babi Jar der ARD nicht wichtig genug. Jetzt hat er einen Platz im Nachtprogramm!

Wir waren zu diesem Gedenken an Babi Jar nach Kiew gereist und haben wieder -wie so oft schon- von den wenigen Überlebenden von Babi Jar und anderen Ghettoüberlebenden aus der Ukraine Dankbarkeit gespürt, weil Deutsche gekommen sind, um die Erinnerung wach zu halten.

 

Mit herzlichen Grüßen

Margret und Werner Müller - Mittwoch, 11. Januar 2012

  • Ulrike Pilz

vielen Dank für Ihre Nachricht. Gern können Sie meinen Erfahrungsbericht auf Ihrer Seite verlinken. Mit großem Interesse habe ich auf dieser Homepage gestöbert!

Viele Grüße,

01.11.2011

Ulrike Pilz

09599 Freiberg

  • Hubert Heiderich

„Freies Wort“ vom 29.10.11 veröffentlicht auf Seite 13 eine Information zur Buchlesung in Suhl.

Mit freundlichen Grüßen

Hubert Heiderich

29.10.2011

  • Ellen Eichler

vielen Dank für die Veranstaltungshinweise!In der Anlage sende ich Ihnen heute einen Beitrag (wie er auch auf der Schulhomepage und eventuell auch in der Presse zu finden sein wird) zu unserer letzten Schülerbegegnung in Sankt Petersburg. Es war eine aufregende und interessante Woche, die diesmal als Fotowettbewerb stattfand... Einige Fotos dazu lege ich bei.

Mit freundlichen Grüßen

Ellen Eichler

06.10.2011

 

  • Helena Novoselov

wie versprochen sende ich Ihnen die Information über unser Ensemble. Schreiben Sie mir bitte ob sie noch was brauchen. Leider habe ich in den letzten 2 Wochen so viel zu tun wegen der Interkulturellen Woche gehabt, dass ich erst jetzt mein Versprechen halten konnte.

Viele Grüße

Helena Novoselov

Ensemble Regenbogen

28.09.2011


  • Dr. Christian Wipperfürth

haben Sie Dank für Ihr Interesse. Sie können gerne Text und Bild veröffentlichen.

Mit besten Grüßen

Dr. Christian Wipperfürth

22. September 2011

 

  • Claus Werner Baumann

Guten Tag,

wir möchten Ihnen nur mitteilen, dass wir den Chor ("Heiliger Fürst Wladimir")am Freitag,9.9.2011 ab 19:00 in der Marienkirche Bad Segeberg gehört haben.

Es war der b e s t e Chor, den wir je gehört haben.

Ganz einwandfrei, wie sie gesungen haben.

Mit besten Grüßen

 

Dipl.-Ing. Claus Werner Baumann

11. September 2011


  • Dr. Ursula Behr

Arbeitsbereichsleiterin Lehrplanentwicklung und Standardsicherung

Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien

Sehr geehrter Herr Guttsche,

ich danke Ihnen für die Informationen und freue mich mit Ihrer Gesellschaft über den gelungenen Webauftritt.

Ich habe den Link auf Ihre Website auch den Fachberaterinnen für Russisch geschickt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ursula Behr

  • Walter-Gropius-Schule Erfurt

im Auftrag meines Schulleiters möchte ich Ihnen zu Ihrer Anfrage vom 3. Juni 2011 Folgendes mitteilen:

Unsere Schulpartnerschaft mit der Sankt Petersburger Schule Nr. 504 besteht seit 2008. Wir haben die Schule über das Sankt Petersburger Goethe-Institut gefunden, seitdem gab es jährlich Hin- und Rückbegegnungen. ( Die letzte Begegnung in Erfurt fand im vergangenen März statt und die Erfurter werden im kommenden Herbst in die russische Metropole reisen.) Besonders erwähnt sei an dieser Stelle, dass die Walter-Gropius-Schule in den vergangenen Jahren zunehmende Schülerzahlen im Fach Russisch zu verzeichnen hat und dass unser Schüleraustausch vor allem über private Kontakte lebt. Gern sind wir bereit, Ihnen für Ihre Internet-Seite genauere Fakten zu übermitteln. Wenn Sie die Homepage unserer Schule bereits kennen, können Sie sich gern im News-Archiv über bereits erschienene Beiträge informieren und uns mitteilen, welche Dateien für Sie von Interesse sind.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ellen Eichler (Koordinatorin des Schüleraustausches)

 

 

  • Russland Journal

vielen Dank für die schnelle Antwort. Eine kleine Bitte noch: könnten Sie bitte den Link in http://www.russlandjournal.de ändern (also mit www.)? Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrer neuen Website. Mit freundlichen Grüßen, Christophe Urra, Webmaster

 

 

  • Russland-Heute

Soeben habe ich mich ein Stück weit auf Ihrer Webseite hineingelesen.Ein schönes Projekt. Selbstverständlich steht einer Verlinkung des gewünschten Beitrags auf Ihrer Homepage nichts im Wege.Die besten Grüße von der Moskwa, Alexej Knelz, Chefredakteur chefredakteur@russland-heute.de

 

 

  • Deutsche Botschaft in Moskau

Gern können Sie von Ihrer Seite auf das Internetangebot der Botschaft verlinken. Die Botschaft betreut außerdem das russischsprachige Informationsportal www.germania-online.ru, das vielfältige und aktuelle Themen aus Deutschland vorstellt. Ich füge außerdem einen Auszug aus unserer "Hauspostille" bei, der eine Übersicht über nützliche Links für in Moskau lebende Deutsche gibt. Ich wünsche Ihnen und der deutsch-russischen Freundschaftsgesellschaft in Thüringen viel Erfolg beim Ausbau Ihres Internetauftritts! Mit freundlichen Grüßen, Antje Wawerek Deutsche Botschaft Moskau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/ Deutschlandzentrum

Dieser Artikel wurde bereits 17359 mal angesehen.



.